Dein Gewerbe
startet hier

Bekomme alle Behörden-Dokumente und spare dabei viel Zeit und Geld.

4,9  ★★★★★   *

GewerbeAnmeldung.com

Kleingewerbe online Anmelden

Was ist ein Kleingewerbe?

Ein Kleingewerbe unterscheidet sich von einem ,,normalen‘‘ Gewerbe in dem Punkt, dass es sich nicht an das Handelsgesetzbuch und an andere kaufmännische Vorschriften halten muss.

Außerdem muss auch ein Kleingewerbe nicht im Handelsregister eingetragen werden. Als Kleingewerbetreibender ist es erlaubt jährlich einen Umsatz von 500.000 Euro oder Gewinn von 50.000 Euro zu erzielen.

Kann jeder ein Kleingewerbe anmelden?

Jeder, der ein Kleingewerbe anmelden möchte, hat auch die Möglichkeit bzw. die Wahl es zu tun. Allerdings müssen nicht für alle Tätigkeiten ein Gewerbe angemeldet werden. Hierbei spricht man von den Freiberuflern.

Als Freiberufler unterliegt man nicht der Gewerbeverordnung, denn sie sind in ihrer Tätigkeit nicht gewerblich unterwegs. Es handelt nicht von einer gewerblichen Tätigkeit, weil sie meistens ein engeres Verhältnis zum Kunden haben. Bei einer gewerblichen Tätigkeit ist es eher das Gegenteil.

Bei einer gewerblichen Tätigkeit handelt es von einer Massenproduktion und von einem exponentiellen Wachstum. Zu den Freiberuflern zählen zum Bespiel: Ärzte, Schriftsteller, Steuerberater, Unternehmensberater, Architekten und noch einige andere Berufe. Also sollte man sich vorher erkundigen, ob man überhaupt der Gewerbeanmeldung verpflichtet ist.

Wo meldet man ein Kleingewerbe an?

Um ein Kleingewerbe anmelden zu können, muss man erst herauskriegen, welches Gewerbeamt für einen zuständig ist. Wenn man dies herausgekriegt hat, sollte man eventuell einen Termin vorher vereinbaren und am besten die notwendigen Unterlagen vorbereiten. Bei der Anmeldung muss man das Formular zur Gewerbeanmeldung ausfüllen. Hier geht man auf diese persönlichen Daten ein und auf Fragen wie zum Beispiel:

  • Welche Rechtsform möchte man anmelden?
  • Wer ist der gesetzliche Vertreter?
  • Wann möchte man mit der Tätigkeit beginnen?
  • Handelt es von einem Nebenerwerb?
  • Von welcher Tätigkeit handelt es?

Notwendige Unterlagen, die man bei der Anmeldung benötigen könnte, sind in jedem Fall der Personalausweis. Je nach Rechtsform und Tätigkeit können Erlaubnisse oder Nachweise gefordert werden.

Am Ende muss man noch die Bearbeitungsgebühren zahlen, damit der Antrag bearbeitet wird. Wenn die Anmeldung erfolgreich war, kriegt man seinen Gewerbeschein und hat die offizielle Zulassung, um der Tätigkeit nachkommen zu können.

Ist die Anmeldung eines Kleingewerbes auch online möglich?

Viele Städte bieten auch die Möglichkeit an sein Gewerbe online anmelden zu können. Es erfolgt genauso wie vor Ort. Man füllt das Formular aus und reicht die notwendigen Unterlagen ein.

Der Vorteil der Online Anmeldung ist, dass man jeder Zeit bequem von Zuhause aus sein Gewerbe anmelden kann. Dabei ist man nicht an Öffnungszeiten gebunden und nicht abhängig von einem Termin. Die Online Anmeldung ermöglicht es schneller mit der Tätigkeit starten zu können.

Was genau ist die Regelung des Kleinunternehmers?

Nach dem Gewerbeanmeldung informiert das Gewerbeamt das Finanzamt über die Anmeldung. Daraufhin schickt das Finanzamt den steuerlichen Erfassungsbogen zu. In diesem gibt man dann an, dass man ein Kleingewerbe anmelden möchte.

Außerdem kann man die Regelung des Kleinunternehmers in Anspruch nehmen und muss dann in den ersten zwei Jahren keine Umsatzsteuer zahlen. Damit dies auch der Fall ist, muss man folgende Voraussetzung erfüllen: Man darf im ersten Geschäftsjahr nicht mehr als 22.000 Euro und im zweiten Geschäftsjahr nicht mehr als 50.000 Euro Umsatz erwirtschaften.

Wann muss man ein Kleingewerbe angemeldet haben?

Da man den Gewerbeschein benötigt, um der Tätigkeit nachkommen zu können, sollte man sein Gewerbe auch schon vor Beginn mit der Tätigkeit anmelden. Wenn man der Anmeldung nicht rechtzeitig nachkommt, kann es Konsequenzen haben (wie z.B. Bußgeld). Um diesen Stress zu vermeiden, sollte man schon vor Beginn mit der Tätigkeit das Gewerbe anmelden. So ist man auch auf der sicheren Seite.

Kleingewerbe online Anmelden