Dein Gewerbe
startet hier

Bekomme alle Behörden-Dokumente und spare dabei viel Zeit und Geld.

4,9  ★★★★★   *

GewerbeAnmeldung.com

Gewerbeanmeldung Wuppertal A

Wie kann man in Wuppertal sein Gewerbe anmelden?

Um sein Gewerbe in Wuppertal anmelden zu können, muss man einen Termin vereinbaren. Oder man hat die Möglichkeit die Dokumente per Post, Mail oder Fax einzureichen. Ein sehr wichtiges Dokument hierbei ist das Formular zur Anmeldung.

In diesem füllt man einige Informationen zum Gewerbe aus, wie zum Beispiel: Anzahl der Gesellschafter, Art des Gewerbes, Tätigkeit, das Datum wann man beginnen möchte und noch ein paar andere Informationen.

Zu dem muss man noch die notwendigen Unterlagen einreichen und die Bearbeitungsgebühren zahlen. Im besten Fall kriegt man direkt seinen Gewerbeschein. Der Gewerbeschein ist die offizielle Zulassung, um mit der Tätigkeit beginnen zu können.

Welche Dokumente werden dafür benötigt?

Dokumente, die neben dem Formular zur Anmeldung wichtig sind, ist der Personalausweis oder Reisepass. Ausländische Staatsbürger (nicht EU-Land) brauchen eine Aufenthaltsgenehmigung. Je nach dem welcher Tätigkeit man nachkommen wird, können noch andere Unterlagen gefordert werden. Diese könnten zum Beispiel sein:

  • Erlaubnis für erlaubnispflichtige Tätigkeiten
  • Berechtigung zur Ausübung einer Tätigkeit (Handwerkskarte)
  • polizeiliches Führungszeugnis
  • Nachweis der beruflichen Qualifikation
  • bei juristischen Personen die Zustimmung der Vertreter und ein aktueller Registerauszug

Was kommt nach dem Gewerbeamt?

Nach dem Besuch beim Gewerbeamt werden das Finanzamt und die Industrie- und Handelskammer oder die Handwerkskammer informiert. Als Gewerbetreibender wird man zum Mitglied bei der IHK.

Die Mitgliedschaft bei der IHK kostet einen jährliche Mitgliedschaftskosten, welche verpflichtend ist. Die Höhe der Mitgliedschaftskosten hängen von der Rechtsform des Gewerbes ab.

Vom Finanzamt erhält man den steuerlichen Erfassungsbogen. Diesen muss man ausfüllen und zurückschicken. Bei dem Erfassungsbogen geht man auf finanzielle Fragen ein, die das Gewerbe betreffen. Hierbei kann man sich auch für ein Kleingewerbe entscheiden und es beim Finanzamt angeben.

Wie viel kostet die Anmeldung eines Gewerbes in Wuppertal?

Die Anmeldung eines Gewerbes in Wuppertal können sich nach Rechtsform unterscheiden. Diese fangen ab 26 Euro an. Man hat die Möglichkeit bar oder mit einer EC-Karte zu zahlen. Wenn man sein Gewerbe postalisch oder per Mail anmeldet, muss man die Gebühren überweisen.

Bis wann muss die Anmeldung erfolgen?

Es gibt in Deutschland Fristen bis wann das Gewerbe angemeldet sein muss. Man sollte sich schon vor Beginn mit der Tätigkeit mit dem Gewerbeamt in Verbindung setzen oder rechtzeitig mit Beginn der Tätigkeit.

Da man erst den Gewerbeschein benötigt, um der Tätigkeit nachzukommen, muss man auch ein Gewerbe anmelden. Wenn man die Anmeldung nicht rechtzeitig erledigt, kann man mit hohen Bußgeldern rechnen.

Muss jeder ein Gewerbe anmelden?

Es gibt einige Ausnahmen, die kein Gewerbe anmelden müssen. Diese sind die Freiberufler. Als Freiberufler unterliegt man nicht der Gewerbeverordnung, weil man in seiner Tätigkeit nicht gewerblich ist.

Freie Berufe sind zum Beispiel: Ärzte, Schriftsteller, Journalisten, Steuerberater, Architekten und noch paar andere Berufe. Ob man ein Gewerbe anmelden muss, erfährt man auch beim Finanzamt. Wenn ja, leiten diese einen direkt an das Gewerbeamt weiter.