Dein Gewerbe
startet hier

Bekomme alle Behörden-Dokumente und spare dabei viel Zeit und Geld.

4,9  ★★★★★   *

GewerbeAnmeldung.com

Gewerbeanmeldung Stuttgart

Wo meldet man in Stuttgart sein Gewerbe an?

Wer in Stuttgart sein Gewerbe anmelden möchte, kann dafür einen Termin vereinbaren und persönlich vor Ort sein Gewerbe anmelden. Die Adresse dafür lautet:

Gewerbe‐ und Gaststättenrecht
Eberhardstraße 37
70173 Stuttgart

Wer nicht persönlich erscheinen möchte, hat auch die Möglichkeit sein Gewerbe online anzumelden. Dies kann man unter folgender Seite machen: https://www.service-bw.de/. Der Vorteil der Online Anmeldung ist, dass man unabhängig von Terminen, Öffnungszeiten und Wartezeiten ist. Der einzige Nachteil ist, dass man vielleicht offene Fragen nicht klären könnte.

Wenn man vor Ort vorbereitet erscheint, kriegt man im besten Fall direkt die Bestätigung bzw. den Gewerbeschein. So hat man eine sehr kurze Bearbeitungsdauer.

Wie geht man bei der Anmeldung vor?

Um das Gewerbe anzumelden, muss man das Formular ,,Gewerbe-Anmeldung‘‘ ausfüllen. Auf der Online Plattform kann man es direkt online ausfüllen. Neben der Anmeldung vor Ort und Online, bietet sich auch die Möglichkeit es per Post oder E-Mail zu tun. Dafür muss man das ausgefüllte Formular und die notwendigen Unterlagen einreichen. In dem Formular geht man hauptsächlich auf Fragen zum Gewerbe ein.

Was benötigt man zur Anmeldung?

Neben dem Formular muss man in Stuttgart den aktuellen Personalausweis oder Reisepass dabei haben oder in Kopie. Außerdem wird die aktuelle Meldebestätigung benötigt. Falls bei der Anmeldung eine juristische Person mitwirkt, wird der Handelsregisterauszug oder Genossenschaftsregisterauszug benötigt. Für handwerkliche Tätigkeiten benötigt man den Nachweis der Eintragung in der Handwerkskammer. Es kann auch eine Erlaubnisurkunde für erlaubnispflichte Tätigkeiten gefordert werden. Je nach Tätigkeit kann es auch sein, dass ein Führungszeugnis abgegeben werden muss. Nach der Anmeldung werden daraufhin das Finanzamt und die Industrie- und Handelskammer benachrichtigt. Vom Finanzamt erhält man den steuerlichen Erfassungsbogen. Diesen muss man so schnell wie möglich ausfüllen und zurückschicken. Wenn man ein Kleingewerbe anmelden möchte, muss man es in dem Erfassungsbogen angeben. Dafür nimmt man die Kleinunternehmerregelung in Anspruch. Nun was hat ein Gewerbe mit der IHK zu tun? Als Gewerbetreibender beginnt auch die Mitgliedschaft bei der IHK. Diese ist für jeden verpflichtend. Diese Mitgliedschaft kostet jährlich. Dabei hängt die Höhe der Kosten von der Art des Gewerbes ab.

Wie viel kostet die Anmeldung des Gewerbes in Stuttgart?

Die Kosten für eine Gewerbeanmeldung in Stuttgart betragen 60 Euro.

Wann muss man das Gewerbe anmelden?

Die Anmeldung des Gewerbes sollte gleichzeitig mit Beginn der Tätigkeit erfolgen. In Stuttgart kann man seine gewerbliche Tätigkeit frühestens ein Monat vorher anmelden. Wenn man das Gewerbe nicht anmeldet und ohne einen Gewerbeschein der Tätigkeit nachkommt, kann mit Geldbuße rechnen. Die Gewerbeanzeige ist nach der Gewerbeverordnung Plicht und unumgänglich. Und für wen gilt diese Anzeigepflicht? Diese gilt für Einzelgewerbe, Personengesellschaften und Kapitalgesellschaften.

Was versteht man unter ,,gewerbliche Tätigkeit‘‘?

Eine gewerbliche Tätigkeit ist, wenn man sie selbstständig und dauerhaft ausübt. Man muss nicht zwingend ein Gewinn damit erzielen, um in Stuttgart ein Gewerbe anzumelden.

Wer muss überhaupt ein Gewerbe anmelden und wer nicht?

Nicht jede Tätigkeit fällt in die Kategorie des Gewerbes und deshalb muss auch nicht jeder ein Gewerbe anmelden. Keine Gewerbetreibende sind die Freiberufler, Land- und Forstwirtschaftler, Unternehmensberater und Verwalter des eigenen Vermögens.